Historie.

Unser Unter­neh­men kann auf eine lan­ge Fir­men­ge­schich­te als Schmie­de und Schlos­se­rei sowie eine über 100-jäh­ri­ge Tra­di­ti­on im Stahl-Metall­bau zurück­bli­cken. Aus der Fir­ma RÜBEKAMP, die 1880 in Waltrop als Land­ma­schi­nen­be­trieb und Schmie­de gegrün­det wur­de, ging 1953 die Fir­ma BOLLRATH Stahl- Metall­bau und Land­ma­schi­nen mit dem Grün­der Cle­mens Boll­rath hervor.

Schlosserei Clemens Bollrath 1958
Schlos­se­rei Cle­mens Boll­rath im Jah­re 1958

Seit 1987 wird das Unter­neh­men von Wolf­gang Boll­rath gelei­tet, seit 2003 als Ein­zel­un­ter­neh­men. Aktu­ell beschäf­tigt BOLLRATH ca. 15 Mit­ar­bei­ter, die über beson­de­re Qua­li­fi­ka­tio­nen und ein hohes Maß an Fle­xi­bi­li­tät ver­fü­gen. So kön­nen wir den immer höhe­ren Erwar­tun­gen der Kun­den gerecht wer­den. Vier Meis­ter, davon zwei Meis­ter als Schweiß­fach­mann ste­hen hin­sicht­lich einer pro­fes­sio­nel­len und fach­ge­rech­ten Auf­trags­ab­wick­lung in der Ver­ant­wor­tung. BOLLRATH ist seit mehr als 100 Jah­ren Ausbildungsbetrieb.